gut-grubnow-auszeit
Das Abenteuer beginnt: Mit dem Wohnmobil nach Rügen

Das Abenteuer beginnt: Mit dem Wohnmobil nach Rügen

Die Insel Rügen liegt auch 2019 voll im Trend. Nicht nur bei Ferianhausurlaubern ist die größte deutsche Insel beliebt, auch Camper und Wohnmobiltouristen kommen auf Rügen auf ihre Kosten. Es gibt nichts besseres sich ein Wohnmobil zu mieten und die landschaftlichen Schönheiten der Insel zu erkunden. Feinsandige und lange Badestrände laden zum Verweilen ein. Das passende Mobil gibt es bei Campanda. Eine Plattform, welche Wohnmobile unkompliziert weltweit vermietet. Rügen und ein Wohnmobil sind das perfekte Duo. Mitten in der herrlichen Natur übernachten und flexibel von Ort zu Ort ziehen, das ist Rügen pur. Das Fahrrad mitnehmen ist auf jeden Fall eine gute Idee.

Die fünf Ostseebäder

Rügen gehört zu Mecklenburg-Vorpommern und liegt direkt vor der pommerschen Ostseeküste. Durch den Rügendamm und die 2 Kilometer lange Strelasundbrücke geht es vom Festland direkt auf die Insel. Rügen bildet mit der Insel Hiddensee und weiteren kleinen Inseln den Landkreis Rügen.

Die fünf Ostseebäder sind auf jeden Fall einen Ausflug wert. Binz als bekanntestes Ostseebad und Göhren, Baabe, Sellin sowie Thiessow sollten auf der Rundtour eingeplant werden.

Ralswiek

Ralswiek ist die älteste Siedlung der Insel mit einem sehenswerten imposanten Schloss. Während des Sommers finden von Juni bis September die Störtebeker Festspiele statt. Diese Stätte gehört zu Deutschlands erfolgreichsten Freilichttheatern. Es lohnt sich bei der Reiseroutenplanung eine Vorstellung einzuplanen. Die Vorstellungen finden jedes Jahr von Ende Juni bis Anfang September statt. 2019 schon zum 27. Mal.

Schloss Ralswiek

Kap Arkona

Danach kann es weiter gehen zur nördlichen Steilküste zu den berühmten Kreidefelsen und das Kap Arkona, der nördlichste Punkt von Rügen Es ist 45 Meter hoch und besteht aus Geschiebemergel und Kreide. Das Kap ist das beliebteste Reiseziel der Insel. Die Besichtigung der dort befindlichen beiden Leuchttürme ist möglich. Über die Königstreppe kann man die Steilküste mit 230 Stufen und 42 Metern überwinden. Über den Weg ist das Fischerdorf Vitt erreichbar. Es ist aus der Ferne nicht sichtbar. Es ist stärker frequentiert und oftmals überlaufen in den Sommermonaten, trotzdem ist es eine Besichtigung Wert.

Nationalpark Königsstuhl

Der Nationalpark Königsstuhl liegt im Nationalpark Jasmund zwischen Sassnitz und Lohme. Granitstufen führen zu einem Plateau und erlauben einen herrlichen Ausblick auf die Ostsee. Am Königsstuhl ist das Parken schwierig, da sollte man entweder auf den Parkplatz Nipmerow oder den Parkplatz Hagen nahe Lohme ausweichen.

Schöne Wohnmobiloasen

Zwischen Binz und Sassnitz befindet sich die Campinganlage Prora mitten im Grünen in einem geschützten Kiefernwald mit nettem Restaurant “Holla die Waldfee”. In der Nähe des Wohnmobilplatzes befinden sich die bekannten Feuersteinfelder. Ein wahrlich lauschiger Platz zum Verweilen und Erholen ein.

Der Wohnmobilstellplatz in Lauterbach befindet sich bei einem malerisch gelegenen Fischerdorf. Nur 350 m vom Hafen und 100 Meter von Einkaufsmöglichkeiten entfernt. Das schöne Waldgebiet Goor ist nur 450 Meter entfernt. Ein wahrlich idyllisches Plätzchen für die Übernachtung.

In Bergen, der Inselhauptstadt, befindet sich ein Stellplatz an der Ortsrandlage. 15 Minuten Fußweg bis zur Innenstadt oder 5 Minuten mit dem Fahrrad. Ein zentraler Ausgangspunkt zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Insel.

 
Die Kommentare sind geschloßen.