gut-grubnow-auszeit
In der dänischen Südsee segeln – Zauberhaftes Segelrevier vor unserer Haustür

In der dänischen Südsee segeln – Zauberhaftes Segelrevier vor unserer Haustür

hansesail rostock
Hansesail Rostock

Quasi direkt vor unserer Haustür liegt ein zauberhaftes Segelrevier. Und was für eines! Die Ostsee ist die fabelhafte Urlaubs- und Segeldestination schlechthin. Kaum eine andere Region der Welt kann es mit dem dichten Nebeneinander von malerischen Naturlandschaften, Kultur, Historie und uriger Gemütlichkeit aufnehmen, wie wir sie an den Küsten der Ostsee vorfinden. Hinzu kommen angenehme Temperaturen und hervorragende Segelbedingungen und eine exzellente maritime Infrastruktur. Diese einladende Mischung guter Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub unter Segeln lässt sich natürlich am besten im Rahmen einer Yachtcharter an der Ostsee erkunden.

Segeln an der Ostsee hat eine große Tradition und so wundert es nicht, dass Sie in vielen Hafenstädten an der deutschen Ostseeküste problemlos Yachten ausleihen können, mit denen Sie in die dänische Südsee segeln können. Die Charter, also die Miete einer Segelyacht dauert üblicherweise eine Woche. Eine gewissen Qualifikation ist natürlich erforderlich, wenn Sie Ihre Urlaubsyacht selbst segeln möchten. Die richtigen Nachweise sind ein Sportbootführerschein See und ein Funksprechzeugnis. Haben Sie diese noch nicht ist das auch kein Problem. Buchen Sie zu Ihrer Segelyacht einfach einen erfahrenen Skipper mit dazu, der Ihnen die schönsten Ecken dieser spektakulären Segeldestination zeigt.

Aber nun zu den Highlights, die Sie bei einem Segeltörn auf der Ostsee erwarten:

Ihr Segeltörn in die dänische Südsee beginnt an der deutschen Ostseeküste

Kaum jemand, der schon einmal an der Ostsee seinen Urlaub verbracht hat kann sich dem maritim geprägten Charme dieser Region entziehen. Und wie ließe sich dieser besser erleben als an Bord einer Segelyacht. Chartern Sie eine Yacht an der deutschen Ostseeküste und segeln Sie von dort bis weit in die dänischen Gewässer hinein. Der Teil der Ostsee zwischen Südschweden und dem dänischen Festland wird von Kennern, die sich in die Region verliebt haben auch gern als dänische Südsee bezeichnet.

Starten Sie also von Breege auf Rügen, Rostock Warnemünde, von Fehmarn, Großenbrode oder Flensburg. Hier überall finden Sie gut organisierte Charterbasen, die Ihnen gepflegte und gut ausgestattet Yachten für Ihren Törn übergeben. Die Anreise ist einfach, Stellplätze für Ihren PKW finden Sie in oder nahe der Marina, an der Ihr Urlaubstörn beginnt. Den Proviant für Ihre Reise bringen Sie entweder von zu Hause aus mit oder kaufen direkt ihn vor Ort ein. Gut vorbereitet können Sie nun die Segel setzen und in die dänische Südsee segeln.

Routenvorschläge: In der dänischen Südsee segeln!

Je nachdem, von wo aus Sie Ihren Segeltörn beginnen, bieten sich vielfältige, schöne Törnmöglichkeiten in die dänischen Gewässer an. Ruhe, Erholung und zauberhafte Natur werden Sie hier sicher überall finden. Wenn sie möchten auch spannende und sportliche Erlebnisse unter Segeln.

Der Klassiker ist sicher die Tour nach Bornholm, wenngleich eher etwas für passionierte Segler. Die kürzeste Strecke dorthin beginnt auf Rügen, nimmt aber doch etliche Stunden unter Segeln in Anspruch. Wer lieber kürzere Etappen fahren möchte, der besucht Møn, Falster oder Lolland. An Møns Klint entlang, in den Guldborg Sund hinein und zu den Mini-Inseln Fejø und Femø. Ein echter Genuss!

Fleißige Segler machen während eines 14 tägigen Törns einen Abstecher nach Kopenhagen und umrunden Sjælland. Vielleicht unternehmen Sie sogar noch einen kurzen Schlag auf die schwedische Seite, zum Beispiel nach Malmö. Wie weit Sie fahren, entscheiden Sie aber selbst und jeden Tag aufs Neue. Genießen Sie die Freiheit unter Segeln und lassen Sie sich vom Wind und Ihrer eigenen Lust und Laune treiben!

Weiter westlich, und damit für einen Start von den Häfen in Schleswig-Holstein besser zu erreichen sind die Inseln Langeland, Fyn und Ærø. Sicher gehört hier ein Abstecher in den Hafen von Marstal und der interessanten Altstadt und Werft, nach Svendborg sowie dem gemütlichen Faborg und natürlich Sønderborg mit dem schönen Schloss auf den Törnplan.

Wen es ein bisschen weiter zieht, der umrundet Fyn für einen Abstecher an die Küste von Samsø. Auf der Rückfahrt fahren Sie unter der beeindruckenden Brücke über den Großen Belt hindurch. Einen hübschen Zwischenstopp ermöglicht der kleine Hafen auf der winzigen Insel Omø.

Das Angebot an Häfen und Marinas in Dänemark ist überall gut und ausreichend, wenngleich die Standards mitunter mit dem Angebot an der Deutschen Ostseeküste nicht ganz mithalten können. Dafür ist es gemütlich, klein, überschaubar und vor allem kinderfreundlich. Für all diejenigen Segler, die sowieso lieber eine Nacht vorm eigenen Anker verbringen ist Dänemark geradezu geschaffen. Eine Vielzahl geschützter Spots mit gutem Ankergrund und in bezaubernder Natur warten auf Sie. Wenn der Wind doch einmal aus einer ungünstigen Richtung in die Ankerbucht weht, ist der nächste schöne Ankerplatz sicher nur ein paar Seemeilen entfernt.

Yachtcharter Ziele an der deutschen Ostseeküste: Rügen.

Natürlich bietet es sich an, im Rahmen eines Törns in die dänischen Gewässer einen Besuch in den wirklich sehenswerten Häfen der deutschen Ostseeküste einzuplanen. Insbesondere Rügen bietet sich an. Erleben Sie die einzigartige Bäderarchitektur von Binz und Selling vom Wasser aus bei einem Ankerstopp vor dem wunderbaren Strand. Die alte Hansestadt Stralsund erwartet Sie mit guten Anlegemöglichkeiten in unmittelbarer Nähe des Zentrums. Natürlich sollte ein Besuch des Ozeaneums auch nicht fehlen. Hiddensee erwartet Sie mit einer ruhigen, kleinen Marina in Vitte oder Kloster. Unternehmen Sie von hier aus einen ausgedehnten Spaziergang zum Leuchtfeuer Dornbusch auf der Nordspitze der Insel.

 
Die Kommentare sind geschloßen.