Die eigene Ferienwohnung an der Ostsee einrichten und vermieten

Bild: Hans/Pixabay
Bild: Hans/Pixabay

Wer heute eine eigene Ferienwohnung besitzt, hat nicht nur ein immer zur Verfügung stehendes Urlaubsdomizil, sondern auch eine nette Kapitalanlage. Wird die Wohnung vermietet, können Touristen ebenfalls die Schönheit der Ostsee genießen. Damit sich die Gäste aber auch wirklich wohlfühlen, braucht es eine ansprechende Einrichtung. Die muss nicht einmal luxuriös, aber gepflegt und praktikabel sein. Wichtig ist auch Dekoration, denn die Ferienwohnung ist für Reisende ein Kurzzeitzuhause, was nicht zu kühl wirken sollte.


Der Wohnraum – das Zentrum der Ferienwohnung

Das wohl wichtigste Zimmer ist das Wohnzimmer, denn hier sitzen die Urlaubsgäste abends zusammen, plaudern über den Tag, planen die kommenden Tage und erholen sich einfach auf dem Sofa. Gemütlichkeit ist da sehr wichtig, somit gehören neben einer hübschen Einrichtung auch Elemente wie Kuscheldecken, Pflanzen, Sofakissen und Bilder an den Wänden dazu. Es muss nicht einmal immer ein teures Bild sein, heute kann jeder im Internet Poster bestellen und damit die Räume ganz nach Gusto dekorieren.

Sehr gut geeignet sind Poster und Bilder, die Teile der Umgebung zeigen. Wer an der Ostsee Urlaub macht, freut sich sicherlich besonders über behagliche Bilder von Wahrzeichen der Region. So wird gleichzeitig noch eine Inspiration für die Urlaubsplanung gegeben.

Die Küche – das Herzstück für die Essenszubereitung

Es gibt viele Gründe, warum Reisegäste eine Ferienwohnung dem Hotel vorziehen. Einer davon ist, dass sie sich gern selbst verpflegen möchten. Um das zu ermöglichen, braucht es eine funktionelle Küche, die mit allen wichtige Utensilien ausgestattet ist. Zu den wichtigsten Gegenständen gehören:

  • Mikrowelle für die schnelle Küche
  • Kaffeemaschine mit einfacher Bedienbarkeit
  • Wasserkocher für Tee und Co.
  • Ausreichend Töpfe und Pfannen zum Kochen
  • Geschirr für mindestens sechs Personen

Selbstredend gehören auch die Küchengroßgeräte zur Einrichtung dazu, ein gut funktionierender Backofen, ein gepflegter Herd, ein großer Kühlschrank und idealerweise eine Spülmaschine sorgen für Komfort und Luxus.

Die Schlafzimmer der Ferienwohnung als intimer Rückzugsort

Sehr intim und besonders sind die Schlafzimmer zu bewerten, denn wenn sich die Gäste hier nicht geborgen fühlen, haben sie keine Lust noch einmal wiederzukehren. Viele Ferienwohnungen haben mehr als ein Schlafzimmer, auf unterschiedliche Einrichtungsstile sollte aber verzichtet werden. Es kommt schnell zum Problem, wenn die Schlafzimmer für die Kinder sehr viel anders eingerichtet sind als jene, in denen die Eltern schlafen. Die Kinder neiden dann die Räume der Großen, fühlen sich unwohl und es kommt zu Streit.

Am besten ist es, wenn die Schlafzimmer neutral, flexibel und bequem eingerichtet werden. Idealerweise ist es möglich, ein Beistellbettchen in jedem Schlafzimmer unterzubringen, falls die Eltern ihr Kind lieber direkt bei sich schlafen lassen möchten. Auch bei Freundesgruppen ist es sinnvoll, wenn alle Räumlichkeiten ähnlich ausgestattet sind.

Auf die Matratzen der Betten gehört unbedingt eine Feuchtigkeitsauflage, die kleine Malheure von Kindern verhindern kann. Diese kann im Notfall einfach gereinigt oder ausgetauscht werden, die Matratze bleibt aber hygienisch sauber. Wer heute verreist, schaut sich genau um, ob die hygienischen Ansprüche erfüllt wurden, Dazu gehört auch, die Matratze anzuheben und darunter zu schauen. Hier ist Pflege also ganz enorm wichtig, auch die Bettwäsche sollte grundsätzlich sorgfältig gewaschen und gepflegt werden.