gut-grubnow-auszeit
Wasserratten auf nach Rügen

Wasserratten auf nach Rügen

Wasserskianlage Zirkow

Ihr Wasserbegeisterten aufgepasst.

Rügen bietet Urlaubern nicht nur Erholung und den Genuss der einzigartigen Natur, sondern auch Wassersportlern, oder denen, die es noch werden wollen, tolle Grundvoraussetzungen.

Angefangen mit dem Surfen.

Dank der seichten Boddengewässer und guten Windverhältnissen wird es sowohl Anfängern, als auch Fortgeschrittenen leicht gemacht sich auf ein Surfbrett zu schwingen. Viele Surfschulen haben Rügen für sich ausmachen können und gehören zumeist dem Verband Deutscher Windsurfing und Wassersportschulen e.V. (VDWS) an und sind Ihr Vertrauen wert. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass Sie sich bei dem Team der Surfschule über die Verbandszugehörigkeit informieren. Surfschulen bieten in den meisten Fällen das Equipment gegen geringen Aufpreis an, aber es sollte auch kein Problem darstellen, das Eigene, wenn es denn qualitativ einsetzbar ist, mitzubringen.

Weiter geht es mit dem Segeln.

Rügen bietet mit seiner Küstenlänge von ca. 574km, zahlreichen Meeresbuchten und Lagunen beste Voraussetzungen für einen, oder bei Gefallen, mehrere Segelturns. Gehören Sie zu den Anfängern ist die Begleitung eines erfahrenen Seglers anzuraten. Sowohl das Wetter, als auch der Wind bieten zahlreiche Überraschungen mit denen ein Anfänger schnell überfordert sein kann. Des Weiteren können die Strömungsverhältnisse rapide schwanken und der Segelturn kann von einem Augenblick zum anderen eine ernste Angelegenheit werden. Nichts desto trotz bietet Rügen wundervolle Möglichkeiten Rügen vom Wasser aus zu erkunden. Dabei geraten nicht nur die berühmten Kreidefelsen in den Mittelpunkt, sondern auch die zahlreichen Buchten, die zum Verweilen und Genießen einladen.

Zum Schluss besuchen wir die Wasserskianlage in Zirkow

Wasserski ist eine der beliebtesten Wassersportarten. Im Fernsehen oft bewundert lädt es die Draufgänger zum Testen ein. Doch, wie jede Sportart, birgt auch Wasserski Gefahrenquellen. Drum sollte man sich nicht einfach auf die Wasserskier schwingen, sondern kompetente Lehrer zu Rate ziehen.
Hilfreiche Tipps und Tricks sich auf den Wasserskiern zu halten, können nie schaden und im Zweifelsfall hat man immer schnelle Hilfe.

 
Die Kommentare sind geschloßen.