Autovorhänge: Funktion und Nutzen

hitze im sommer
Hitze im Sommer

Wenn man im Sommer mit dem Auto in den Urlaub fährt, z.B. auf die Insel Rügen oder einen Wochenendausflug unternimmt, gibt es oft keinen Platz im Schatten zum Parken. Dann wird der Innenraum des Fahrzeugs durch die Sonne stark erhitzt und es wird ungemütlich. Es gibt für dieses Problem passendes Fahrzeugzubehör.

Funktion von Autovorhängen

Der Innenraum des Wagens kann bei einer Sonneneinstrahlung und hohen Außentemperaturen bis auf die doppelte Außentemperatur aufheizen. Die Sonnenstrahlen können auch bei der Fahrt unangenehm sein, da die Auto-Seitenscheiben die gefährliche UV-Strahlung nur teilweise herausfiltern. Wenn die Kinder auf der Rückbank sitzen, können sie durch Autovorhänge gegen die Sonne geschützt werden.
Man kann Autofensterrollos nutzen, um die Elemente des Fahrzeuginnenraums gegen ein Verblassen durch Sonnenstrahlen zu schützen. Die Teile unterbinden oft auch ein Eindringen von Staub und Insekten in den Wagen. Zudem spenden sie Schatten in dem Fahrgastraum und sie machen ihn gemütlicher.

autodoc-sonnenblende
Bild von der Website www.autodoc.de

Unterschiedliche Arten an Autofensterrollos

  • Schiebe-Produkte aus Textil: diese bestehen unter anderem aus Polyester und sie haben die Form von einem Vorhang, dessen Befestigung auf der Öffnung vom Fenster unter der Verwendung von Kunststoff- oder Metall-führungen erfolgen. Man kann den Stoff einfach zu der Seite bewegen zum Absenken von dem Fenster oder zum Hindurchreichen eines Objektes. Sie bieten nur Schatten, falls der Vorhang verlängert wird. Es gibt unterschiedliche Farben, weshalb man für jedes Auto passende Zubehörteile findet. Man bekommt auch Zubehör mit einer Außen- und Innenseite in unterschiedlichen Farben.
  • Produkte samt Rollen: Sie sind immer eingerollt, falls der Knopf gedrückt ist, und oft werden sie preiswert verkauft. Man installiert sie unmittelbar auf oder oberhalb der Glasoberfläche mit Schrauben oder Saugnäpfen.
  • Sonnenschutz-Blenden: sie sind aus Polyvinylchlorid oder Nylon gefertigt. Es ist ein universelles Zubehör, das man einfach anbringen kann. Man nutzt Saugnäpfe oder Klebstoff zum Anbringen am Glas. Der Preis für das Zubehör ist recht gering, allerdings sind sie oft kleiner als da Fenster, Daher spenden sie nicht ausreichend Schatten.
  • Rahmenmodelle: Hier ist ein spezieller Metallrahmen mit einem dichten Stoff überzogen, der wiederum ein Eindringen von Insekten in den Innenraum des Autos unterbindet. Man nutzt Magnet-Befestigungen oder Haken zur Installation. Generell sind die Zubehörteile für sämtliche Fahrzeuge geeignet und man kann sie leicht installieren. In manchen Fällen kann Glas kondensieren. Man kann diese Produkte für einen geringen Preis kaufen.

Unsere Empfehlungen zur Nutzung von Autofensterrollos:

  1. Halten Sie sich bei der Montage an die Vorgaben des Herstellers und nutzen Sie die in dem Lieferumfang beigefügten Befestigungen.
  2. Das Zubehör sollten Sie nach den Empfehlungen des Herstellers reinigen. Dazu sollte man meistens Polyvinylchlorid-Produkte nutzen in Kombination mit einem feuchten Tuch. Außerdem sollte man das Stoff-Zubehör waschen oder es einer Trockenreinigung unterziehen.
  3. Sie sollten die Rahmenmodelle nicht zu häufig demontieren, da die Form ansonsten verloren gehen kann.

Fazit

Vor allem im Sommer sind Autofensterrollos hilfreich, um einen Schutz gegen die Sonne zu ermöglichen. Mit bis zu 900 Sonnenstunden ist die Küste rund um die Ferieninsel Rügen das sonnenscheinreichste Gebiet Deutschlands. Wenn Sie im Sommer oft gestört werden durch hohe Temperaturen oder Sonneneinstrahlung, lohnt es sich dieses Zubehör einzusetzen. So steigt der Komfort in Ihrem Auto und die Insassen werden besser gegen die Sonneneinwirkungen geschützt.