6 Gründe warum die meisten Touristen immer wieder kommen

6 Gründe warum die meisten Touristen immer wieder kommen

Wohnmobil auf Rügen

Rügen gehört zu den Gegenden Deutschlands mit den meisten Sonnenstunden. Hier scheint die Sonne durchschnittlich etwa 1.800 Stunden im Jahr und an über 65 Tagen mehr als zehn Stunden. Das ist aber nur einer von den 6 Gründen warum die meisten Touristen immer wieder kommen. Ein weiterer Grund sind die kilometerlangen, feinsandigen Strände. Besonders schön sind die Strände in Sellin und Binz.

Mit dem Wohnmobil nach Rügen

Rügen ist ideal für einen Urlaub mit dem Wohnmobil. So eine Reise ist vor allem für Familien mit Kindern empfehlenswert. Während der Fahrt wird es den Kleinen nicht so schnell langweilig, da sie viel mehr Platz zum Bewegen und Spielen haben als bei Autofahrten mit dem PKW. Auch der Hund kann mitkommen bei einer Reise mit dem Wohnmobil.

Die Nachfrage nach Wohnmobilen steigt ständig an. 2006 waren 1,3 Millionen Fahrzeuge zugelassen. Vor allem in Brandenburg ist das Reisen mit dem Wohnmobil beliebt. In Anbetracht der geringen Einwohnerzahl gibt es hier verhältnismäßig zahlreiche Buchungsanfragen für Reisemobile. Auch im Saarland und in Schleswig-Holstein ist die Freude an einem Wohnmobil-Urlaub groß. Die Urlauber aus Brandenburg und Schleswig-Holstein haben auch einen recht kurzen Weg zur Ostseeküste auf Rügen, was vermutlich auch mit ein Grund für die große Beliebtheit der Wohnmobile in diesen Regionen ist.

Welche Arten von Wohnmobilen gibt es?

Wer noch das passende Model sucht, kann auf campanda.de/wohnmobil/ruegen sein Wohnmobil mieten. Neben Alkoven und Kastenwagen werden auch Wohnwagen, Voll- und Teilintegrierte angeboten. Besonders günstig reisen Sie mit Alkoven, Kastenwagen und Teilintegrierten. Alkoven eignen sich gut für Familien, besitzen jedoch verhältnismäßig schlechte Fahreigenschaften und einen hohen Benzinverbrauch. Vollintegrierte überzeugen durch ihre Wärmespeicherkapazität, auch im Stand. Außerdem verfügen sie über ein einladendes Panoramafenster in der Fahrerkabine.

Gute Anbindung nach Rügen

Ist das passende Reisemobil erst einmal gefunden, kommen Sie Dank der schnellen Anbindung ganz fix nach Rügen. Die beliebte Ferieninsel ist nämlich direkt mit der A20 verbunden, was die Fahrt besonders einfach macht. Wer aus Hamburg oder Berlin kommt, ist bei gutem Verkehr innerhalb von nur drei Stunden vor Ort. Auf dem Reisemobilhafen Sellin finden Sie neben einer Entsorgungsstation mit Trinkwasserversorgung auch eine Rezeption mit Sanitärbereich. Es gibt WCs und Duschen und alle 50 Stellplätze sind mit einer Stromsäule ausgestattet.

Abwechslungsreiche Landschaften locken Aktivurlauber an

Im Westen kann die Insel mit kilometerlangen Stränden aufwarten und im Norden sind die Küstenabschnitte steinig und verwildert. Im Landesinneren entdecken Sie idyllische Seen und sumpfige Moore. Im Süden können die Zicker Alpen erklommen werden. Rügen hat nicht nur für Wasserliebhaber viel zu bieten, sondern zeigt sich auch für Fahrradfreunde von der besten Seite. Die Insel verfügt über ein hervorragend ausgebautes Fahrradwegnetz. Wer lieber wandern will, nutzt den Rügenwanderweg, der kreuz und quer über die Insel und auf den Deichen entlang führt und dadurch zahlreiche Naturschönheiten wie die Steilküste enthüllt. Auch Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten, da der Wind stets kräftig weht.

Rügens wilde Steilküste

Zwischen Sassnitz und Lohme ragt die bekannte Steilküste empor, die jedes Jahr viele Besucher anzieht. Der spektakuläre Küstenabschnitt ist etwa 15 Kilometer lang und trägt den Beinamen Abbruchküste. Die Brandung führt dort zu Abtragungen des Festlands. Die dadurch entstehenden Hohlräume können zu Erdrutschen führen. Bestimmte Bereiche sind daher auch gesperrt. 2005 und 2011 kam es bereits zu tödlichen Unfällen.

 

Die Kommentare sind geschloßen.