gut-grubnow-auszeit
Tolle Fotomotive von Sellin auf Rügen

Tolle Fotomotive von Sellin auf Rügen

Für eine tolle Fotosession müssen Sie nicht in ferne Länder reisen. Auch auf der Insel Rügen können Sie hervorragende Fotos schießen. Ein Beispiel stellt das Ostseebad Sellin dar. Dieser Ferienort ist an der Ostküste zu finden und liegt direkt an der Verbindung zur Halbinsel Mönchgut. Umgeben ist Sellin von einem dichten Küstenhochwald.

Welches sind die schönsten Fotolocations in Sellin

Der Kur- und Badeort Sellin kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Zu den beliebtesten Fotomotiven gehört zum Beispiel die Seebrücke von Sellin. Sie repräsentiert die einstige Bäderarchitektur. Auf der Holzkonstruktion, die weit in die Ostsee ragt, befindet sich ein historisches Restaurant, welches jährlich viele Touristen anzieht. Sowohl am Tag, während des Sonnenuntergangs als auch in der Nacht sollten Sie hier aus unterschiedlichen Perspektiven ein Foto machen. In der Dunkelheit ist die Seebrücke romantisch beleuchtet.

An der Wilhelmstraße finden Sie die Villa Vineta aus dem Jahr 1902. Heute ist das Bauwerk mit den zahlreichen Balkonen als Teilgebäude des Romantik Roewers Privathotel bekannt. Es liegt nur 6 Gehminuten von der Seebrücke aus entfernt. Ebenso können Sie auch am Bahnhof Sellin-Ost können Sie tolle Aufnahmen vom Rasenden Roland machen. Diese Schmalspurbahn ist schon legendär. Dampflok-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Aber auch das einstige SED-Cliffhotel darf auf einer Fototour nicht unerwähnt bleiben. Von dort haben Sie einen traumhaften Überblick über die Ortschaft und einen Seeblick.

Villa Vineta: Bäderarchitektur in Sellin
Rasender Roland

Mit welcher Kamera sollten Sie reisen?

Für gute Reiseaufnahmen können Sie natürlich Ihre digitale Spiegelreflexkamera oder Systemkamera mitnehmen. Sie profitieren hier von der Vielzahl der angebotenen Wechselobjektive. Jedoch bieten mittlerweile auch die gut ausgestatteten Kompaktkameras eine hervorragende Qualität. Die modernen Geräte sind überaus kompakt gebaut und können problemlos in der Hosentasche mitgeführt werden. Die Spitzenmodelle kommen auf eine Auflösung von rund 20 Megapixel.

Neben lichtstarken Objektiven wird Ihnen auch ein ausreichender Zoombereich geboten, sodass Sie damit sowohl Weitwinkel- als auch Teleaufnahmen erstellen können. Eine Auswahl der Top-Favoriten finden Sie zum Beispiel auf 10 Top Test. Dabei werden alle bekannten Markenhersteller von Sony, Panasonic über Canon und Nikon abgedeckt.

Vorsicht bei Strandaufnahmen

Gerne werden Kompaktkameras auch für Familienaufnahmen am Strand eingesetzt. Beachten Sie, dass der feine Sand durch Windverwehungen sich an Ihrer Kamera festsetzen kann. Insbesondere im Bereich des Objektivs können Sandkörner zu Beeinträchtigungen und zum Teil zu Beschädigungen führen. Von vielen Herstellern gibt es für Kameras besondere Schutzgehäuse, die Sie zum Teil sogar unter Wasser einsetzen können. Darin ist Ihre hochwertige Kamera vor allen Widrigkeiten geschützt.

Ansonsten empfiehlt es sich, nach jeder Aufnahme mit einem feinen Pinsel mit Blasebalg den Sand aus den Ritzen Ihrer Kamera zu entfernen. Vermeiden sollten Sie auch Wasserspritzer. Das Salzwasser der Ostsee ist zwar nicht so aggressiv wie an der Nordsee, führt jedoch nach dem Trocknen zu hässlichen Flecken auf dem Gehäuse. Unabhängig davon lassen sich die kompakten Digitalkameras hervorragend für Strandaufnahmen einsetzen.

 
Die Kommentare sind geschloßen.