gut-grubnow-auszeit
Camping auf der Insel Rügen

Camping auf der Insel Rügen

Camping auf Rügen

Die Insel Rügen im Norden von Mecklenburg-Vorpommern hat sich im Verlauf der jüngsten zwei Jahrzehnte zu einem Traumziel für Camper gewandelt. Die größte Insel Deutschlands verzaubert ihre Besucher mit herrlichen Sandstränden, pittoresken Ostseebädern, einer imposanten Naturlandschaft und interessanten kulturellen Einrichtungen. Das Ostseebad Sellin an der Verbindung zur Halbinsel Mönchgut ist bekannt für seine Seebrücke und die beeindruckende Bäderarchitektur. In der Nähe des Ortes sind gleich mehrere Campingplätze befindlich, die als Ausgangspunkt für Entdeckungstouren auf Rügen dienen können.

Naturschönheiten auf Rügen

Ein Urlaub auf der Insel ist unmittelbar verbunden mit Ausflügen zu den schönsten Naturparadiesen auf Rügen. Der Nationalpark Jasmund ist mit 3.100 Hektar zwar einer der kleinsten Nationalparks des Landes, dennoch absolut sehenswert. Der Höhepunkt sind hier sicherlich die imposanten Kreidefelsen, die als bekannteste Sehenswürdigkeit von Rügen gelten. Diese vom Strand aus zu erwandern oder von einem Boot aus zu bewundern, dürfte unvergessliche Erinnerungen mit sich bringen. Die berühmteste Kreidefelsformation ist der Königsstuhl mit seinen 118 Metern Höhe. Das Plateau ermöglicht einen atemberaubenden Ausblick über die Ostsee und die umliegenden Strände. Die beste Aussicht auf den Königsstuhl selbst kann von der Victoriaausicht genossen werden.

Wer sich für eine hervorragende Aussicht begeistern kann, sollte das Kap Arkona auf der Halbinsel Wittow aufsuchen. Zum Kap gehört aber nicht nur die faszinierende Steilküste, sondern auch zwei Leuchttürme, ein Peilturm, zwei Militärbunker und die slawische Jaromarsburg.

Der zweite Tipp für die perfekte Aussicht auf Rügen ist der Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen. Auf einer Gesamtlänge von 1.250 Metern bewegen sich die Besucher in einer Höhe von vier bis 17 Metern und können den Blick auf Baumhöhe über die Insel schweifen lassen.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse auf der Insel Rügen

Das Jagdschloss Granitz, eingebettet in eine herrliche Waldlandschaft, ist das meist besuchte Schloss in Mecklenburg-Vorpommern. Es wurde im Auftrag des deutschen Fürsten Wilhelm Malte I., Fürst zu Putbus, in der Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet und dank seiner Aussichtsplattform ermöglicht es einen wunderbaren Panoramablick über die Insel. Als kulturellen Höhepunkt muss auch der Rasende Roland bezeichnet werden, der die Seebäder Putbus und Göhren miteinander verbindet. Mit gemütlichen 30 km/h stampft die dampfbetriebene Schmalspurbahn über die Insel und lässt einen Hauch von Eisenbahn-Nostalgie bei allen Liebhabern aufkommen. Die Sehenswürdigkeit „Prora“ hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich gebracht. Der „Koloss von Rügen“ oder das „Bad der Zwanzigtausend“ wie das Bauwerk auch bezeichnet wird, hat ein Ausmaß von 4,7 Kilometer Länge und sollte in der NS-Zeit 20.000 Menschen die Möglichkeit zur Erholung geben. Zwischenzeitlich dem Verfall preisgegeben, versucht die Region ein sinnvolles Konzept zur zukünftigen Nutzung zu entwickeln. Die Seebrücke Sellin ist mit ihren 394 Metern die längste Seebrücke auf der Insel. Nach dem Wiederaufbau hat sie sich auch dank einer Tauchgondel zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf Rügen entwickelt.

Sehenswertes im Ostseebad Sellin

Camper, die in der Nähe von Sellin ihr Wohnmobil abstellen, werden das charmante Seebad auf Anhieb ins Herz schließen. Die beeindruckende Bäderarchitektur konnte dank dem Denkmalschutz für die Nachwelt erhalten werden und die Pensionsvillen mit ihren Erkern, Türmchen und Veranden sind ein faszinierender Anblick. Kulturell interessierte Reisende besuchen das kleine Museum „Seefahrerhaus“ am Selliner See, das Bernsteinmuseum der Insel Rügen oder die Galerie Hartwich mit zeitgenössischer Kunst. Ausflüge zur Bockwindmühle Altensien, der Ruderbootfähre von Moritzdorf oder in den Kurpark Friedensberg sind absolut empfehlenswert.

Camping auf der Insel Rügen

Campingurlaub auf der Insel Rügen lässt sich eigentlich zu jeder Jahreszeit auf herrlichen Campingplätzen realisieren. Vor allem entlang der Küste finden sich eine Vielzahl von Anlagen, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Sehr naturbelassen sind die Plätze im Naturschutzgebiet Mönchgut Zicker und auf der Halbinsel Thiessow in der Nachbarschaft des Ostseebades Sellin. Südlich des bekannten Ortes werben gleich fünf interessante Campingplätze um Gäste.

Campingplatz Thiessow

Der Campingplatz Thiessow ist landschaftlich unheimlich reizvoll gelegen: Von seinen 305 Stellplätzen aus ist es nur ein kurzer Weg zum Meer. Direkt am Zicker See gelegen, überzeugt die Anlage vor allem mit ihrer schönen Lage. Ein neues Sanitärhaus garantiert hervorragende Bade- und Duschgelegenheiten, zudem punktet der Platz mit einem kleinen Bäcker und Einkaufsmöglichkeiten. Auf diese Weise können Natur- und Strandliebhaber ihre Tage komplett auf dem Campingplatz verleben. Auf Pincamp kann sich der Campingplatz Thiessow über hervorragende Bewertungen freuen.

Regenbogen Göhren

Theoretisch könnte die Anreise zum Campingplatz „Regenbogen Göhren“ sogar mit dem Rasenden Roland erfolgen, der hier bekanntlich seinen Bahnhof hat. Die Camper können auf dem sehr naturbelassenen Gelände im lichten Kiefernwald ihr Wohnmobil oder ihren Wohnwagen abstellen beziehungsweise ihr Zelt aufbauen. Auf Wunsch können Stellplätze direkt in der Nähe des Strandes gebucht werden, damit im Urlaub das Rauschen der Wellen die Gäste sogar in den Schlaf begleitet. Die vielseitigen Freizeitmöglichkeiten, das Wellnessangebot sowie die Animation für Kinder werden von den Besuchern gerne in Anspruch genommen. Das Restaurant „Das Landhaus“ und das Café & Bar „Wandelbar“ zeichnen sich für die kulinarische Versorgung verantwortlich. So viel Service wird vom ADAC mit 4,5 Sternen belohnt.

Der Naturcampingplatz Alt-Reddevitz, die Camping Surfoase Mönchgut und Dat Stranddörp sind weitere empfehlenswerte Campingplätze südlich von Sellin. Ohnehin ist die Auswahl an hervorragenden Campinganlagen auf Rügen riesig, sodass sich hier wirklich für jeden ein traumhafter Campingurlaub realisieren lässt.

 
Die Kommentare sind geschloßen.