Der Friedensberg

Weniger bekannt, aber dennoch besuchenswert ist der Friedensberg in der Wilhelmstraße. Geht man in Richtung Seebrücke, befindet sich auf der linken Straßenseite neben dem Fischrestaurant „Zum Skipper“ der Treppenaufstieg in den Kurpark Friedensberg. Zahlreiche Schautafeln erläutern die Mystik und Kraft dieses besonderen Ortes. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn der Kraftort Friedensberg versprüht tiefe Ruhe und aufbauende Energie.

Aufstieg zum Kurpark Friedensberg

Aufstieg zum Kurpark Friedensberg

Schautafel auf dem Friedensberg Sellin

Schautafel auf dem Friedensberg Sellin

Ein Kraftort aus uralten Zeiten

Der Friedensberg ist das Zentrum des Kurparks. Der von Bäumen bewachsene Hügel ist kein künstlich geschaffener Berg für die Kurparkbesucher. Es ist auch kein Aussichtsturm der Kurverwaltung. Der Berg ist ein uraltes Heiligtum, das vermutlich aus der Bronzezeit stammt und den Germanen als Kult- und Richtstätte diente. Es ist ein Kraftort, den die frühen Bewohner seit Urzeiten nutzten, um mit der Natur, den Göttern in Kontakt zu treten. Lässt man sich auf den besonderen Ort ein, spürt man die Stärke, die von ihm ausgeht. Hier traten die Menschen bei Konflikten oder Zeremonien in Verbindung mit den besonderen Kräften der Natur. Oftmals suchten die Germanen den Berg auf, um hier Gericht zu halten, um seine spirituelle, mystische Aura zu spüren und nach einem gefällten Urteil letztendlich Frieden zu schließen. Aus diesem Grund trägt der Hügel vor der Kurverwaltung in Sellin seinen Namen.

Treppe zum Gipfel des Friedensberges

Treppe zum Gipfel des Friedensberges

Schritt für Schritt zum eigenen Ziel

Eine große steinerne Treppe führt Sie heute auf den Berg hinauf. Sie bietet auf insgesamt 16 Stationen Inspiration und Nachdenkliches. Sie gelangen auf den Stufen also nicht nur über zwei Ebenen auf den Gipfel des Berges, sondern Schritt für Schritt auch in Ihr Inneres. Bänke laden zum Verweilen ein. Ein Trimm-dich-Pfad ermuntert zur körperlichen Betätigung, ganz nach dem Motto „Mens sana in corpore sano“ – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper. Auf Schildern werden 16 unterschiedliche Themenbereiche genannt, mit denen Sie aufgefordert werden, über sich und die Welt nachzudenken, Störungen oder Probleme wahrzunehmen und den Alltag für einen Moment zu vergessen.

Trimm Dich Pfad im Kurpark Sellin

Trimm Dich Pfad im Kurpark Sellin


Eine der 16 Stationen auf dem Friedensberg Sellin

Eine der 16 Stationen auf dem Friedensberg Sellin

Energie dank innerer Einkehr

Wenn Sie möchten, können Sie den Ort auch mit fachkundigen Führern besuchen. Sie stimmen Sie ein, über Themen wie Orientierung in der schnelllebigen Zeit, eigene Wünsche, Erdung und Familie, Prüfung, Genuss und Freude, Einklang, Loslassen oder Weisheit, nachzudenken und sich ganz auf die Kraft des Friedensberges einzulassen.

Gipfel des Friedensberg in Sellin

Gipfel des Friedensberg in Sellin

Blick aus dem Kurpark friedensberg auf die Wilhelmstraße

Blick aus dem Kurpark Friedensberg auf die Wilhelmstraße

 
☀ Ferienwohnung in
Top Lage in Sellin:
     ➔ Villa Celia