Rügen – deshalb ist die Insel so beliebt

Rügen – deshalb ist die Insel so beliebt

Schöner Strand in Sellin



Die Insel Rügen ist schon immer ein sehr beliebtes Reiseziel bei Touristen aus nah und fern. Dabei wurde in einer Umfrage festgestellt, dass Rügen beliebter als Bayern ist und die Deutschen lieber Inselurlaub machen. Warum dies so ist und was es auf Rügen alles zu erleben gibt, möchten wir hier erklären.

Von der Stadt in die Natur

Ausgangspunkt für den Besuch auf der Insel ist die Hansestadt Stralsund, von der man über die Strelasundbrücke, der längsten deutschen Brücke, nach Rügen kommt. Die Brücke wurde 2007 eröffnet. Innerhalb von wenigen Minuten kommt man so von der Stadt in ein Naturgebiet der Extraklasse. Denn Rügen ist Natur pur und gerade deshalb ist die Insel so beliebt. Hier kann man die Seele baumeln lassen und sich vom stressigen Alltag erholen. Außerdem hat Rügen traumhafte weiße Sandstrände und bietet so das perfekte Urlaubsfeeling. Nicht nur deshalb nutzen viele Menschen die Möglichkeiten, sich eine Immobilie auf Rügen zu kaufen.

Sehenswürdigkeiten auf Rügen

Rügen hat aber noch einiges mehr zu bieten wie Steilküsten und weiße Traumstrände. Neben geschichtsträchtigen Bauten und dem Nationalpark Jasmund ist das Kap Arkona sehr sehenswert, zumal es Deutschlands Nordkap ist.

Der Nationalpark Jasmund

Hier finden sich die berühmten Kreidefelsen an Rügens Steilküste. Dabei ragt der höchste Kreidefelsen, mit knapp 120 Metern Höhe, nahezu senkrecht nach unten. Der Königsstuhl ist außerdem auch Postkartenmotiv Nummer eins und eine der wichtigsten und außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten auf Rügen. Außerdem befindet sich im Nationalpark Jasmund auch wunderschöne Wälder, Blockstrände, Quellen und Bäche, Moore, Kalktrockenrasen wie auch die Ostsee. Der Nationalpark Jasmund ist, mit einer Fläche von 3.003 Hektar, Deutschlands kleinster Nationalpark. Dennoch ist der Buchenwald seit 25. Juni 2011 UNESCO Weltnaturerbe.

Camping auf Rügen

Eine der beliebtesten Übernachtungsmöglichkeiten ist das Campen mit dem Zelt oder dem Wohnwagen. Eine große Auswahl an Campingplätzen und Stellmöglichkeiten für Wohnwagen findet man auf der Insel. Die Preise sind dabei natürlich, wie in ganz Europa, sehr unterschiedlich. Von einfache Campingplätzen bis hin zu luxuriösen Campingplätzen ist alles dabei.

Das deutsche Nordkap

Auf der Halbinsel Wittow, im Norden von Rügen, liegt Kap Arkona, Deutschlands Nordkap. Es ist nicht nur ein sehr beliebtes Ausflugsziel, sondern auch, mit seinen zwei Leuchttürmen, ein einzigartiges Flächendenkmal. Wer Kap Arkona besuchen möchte, muss auf dem Sammelparkplatz parken, der eingerichtet wurde, um die Natur zu schützen.

Inselhopping in Deutschland

Auch in Deutschland ist Inselhopping möglich. Denn wer auf Rügen ist, kann einfach und schnell nach Hiddensee fahren. Ab Schaprode fahren die Schiffe der Reederei Hiddensee. Besonders reizvoll ist eine Fahrt auf Hiddensee mit der Kutsche, vor allem wenn Kinder dabei sind. Auf Hiddensee gibt es keine Autos, dass diese kleine Insel zu etwas ganz Besonderem macht. Wer auf Rügen Urlaub macht, sollte es also nicht verpassen, Hiddensee zu besuchen.

Inselshopping auf Rügen

Ein besonderes Erlebnis ist das Shoppen auf Rügen. Es gibt viele kleine Läden die Waren aus der Umgebung anbieten und es gibt viele Ateliers, Goldschmieden und Schmuckhäuser. Dadurch das auf der Insel immer noch Bernstein zu finden ist, ist es natürlich nicht verwunderlich. Denn das fossile Harz wird als Material für Kunstgegenstände und Schmuckstücke verwendet.

Die Geschichte und die Kultur tragen zu dem beliebten Urlaubsziel bei

Die Störtebeker Festspiele, die seit 1993 stattfinden, zeigen alles über die Legende des Seeräubers Klaus Störtebeker. Touristen können sich von Ende Juni bis Anfang September die Festspiele anschauen.
Außerdem befindet sich unweit von Binz das ehemalige KdF-Seebad Prora. Ein Gebäudekomplex mit einer Länge von 4,5 km, der ursprünglich 20.000 Arbeitern Erholung bieten sollte. Einst ein Prestigeprojekt der Nazis, welches allerdings nie fertiggestellt wurde, ist heute ein kulturelles Highlight. Spannende Informationen zu Prora gibt es zudem im Museum.
Wer den Lebensraum in der Ostsee entdecken möchte, sollte es nicht verpassen, in die Tauchgondel von Sellin zu steigen. Quallen, Fische und vieles mehr kann man in 4 Metern Tiefe entdecken. Auch viele weitere Bootsausflüge können hier gebucht werden.
Rügen hat also jede Menge zu bieten und nicht nur deshalb ist die Insel ein so beliebtes Urlaubsziel. Nutzen auch Sie die Gelegenheit, die Seele baumeln zu lassen und steigen Sie in den rasenden Roland, um eine kleine Zeitreise durch Wiesen, Felder und Wälder zu machen.

Die Kommentare sind geschloßen.